Pulsatilla vino

Nachtrag, 5. April

Die meisten haben es gemerkt, ich leistete mir einen Aprilscherz.

 

So schön die violette Pulsatilla auch ist: daraus gibt es keine neue Art. Botaniker sagen zu solchen Launen der Natur manchmal «Gartenpfui». Wie auch immer: mir gefällts.

Info Flora hat soeben bekannt gegeben, dass in Baden eine neue Pulsatilla-Art entdeckt wurde: Pulsatilla vino. Ein Vergleich mit der bekanntesten Pulsatilla-Art, der Gemeinen Küchenschelle (rechts), zeigt deutlich einen farblichen Unterschied.

Experten vermuten, dass das Weinrot in einem Zusammenhang  mit der ausgezeichneten Qualität des lokalen Pinot Noir stehen könnte. Wir hoffen, dass wir im Laufe des Tages noch weitere Details erfahren.

Quelle: Info Flora


Kommentar schreiben

Kommentare: 0