Frühling im Blumentopf

Ein naturnah gestalteter Blumentopf mit vier einheimischen Stauden. 

 

Naturnah bedeutet, abgestorbene Pflanzenteile über Winter stehen zu lassen und im Frühling nicht alles abzuräumen – die Amseln nehmen es gern als Nistmaterial mit.

 

Im Zentrum Geranium Sanguineum (noch im Austrieb), als Frühblüher Anemone ranunculoides (gelbes Windröschen) und Viola alba (vorne). Zudem: Urtica dioica.

PS: Willkommen, Apus melba! Heute Mittag ein erster Überflug der zurückkehrenden Alpensegler.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0